ein guter Start ins Leben
ein guter Start ins Leben
Spielraum für Familien ... wo kleine Kinder groß rauskommen!
 Spielraum für Familien ... wo kleine Kinder groß rauskommen!

Tipps für das Familienleben ohne Kita und Schule

Im Kalender mehren sich die roten Kreuze: eine Veranstaltung nach der anderen wird abgesagt.

 

So finden sich Eltern unvorbereitet bis auf Weiteres - mindestens 5 Wochen! - mit ihren Kindern zuhause. Damit ist zwar die Ansteckungsgefahr innerhalb der Bevölkerung reduziert, die psychosoziale Belastung auf die Familie steigt jedoch immens.

 

Wir wollen, dass Ihr mit Eurer Familie gut durch die Corona Pandemie kommt!

Daher unterstützen wir Euch hier mit Ideen und Vorschlägen, wie Ihr die Zeit für Euch als Familie gut nutzen könnt.

Folgt uns auf den sozialen Netzwerken:

 

Der Familienspielraum bei Facebook

Der Familienspielraum bei Instagram

Der Familienspielraum bei Twitter

Der Familienspielraum bei Pinterest

 

 

 

 

Schnee von heute: Lasst Kinder mit mehl spielen

5 Wochen hat die Kita zu - Eltern bleiben notgedrungen zuhause bei ihren Kindern und fragen sich: Wie soll das gut gehen?

Hier ist unser erster Spielvorschlag:

Ausgeschlafene, satte, frisch gewickelte Kinder ab 2 Jahren spielen gerne im Mehl. Dazu genügt eine flache Kiste (Backblech), 1 kg Mehl und diverse Spielzeugbagger.

Mit Zeit und Muße entwickelt das Kind sein eigenes Spiel in dieser Umgebung.

Ermahnt die Kinder nicht weiter. Ermahnungen gibt es in Zeiten von Corona schon genug. Im schlimmsten Fall werdet ihr nach dem Spiel den Boden ausfegen und feucht wischen. Das gesiebte Mehl könnt ihr anderntags wieder verwenden: Als Schnee in der Kiste, als Knete oder mit Hefe, Milch und Salz als Brötchen zum Vesper.

Vielleicht habt ihr selbst auch Lust, Euren Händeabdruck im Mehl zu hinterlassen?

Ein licht entzünden

Geht raus ins Freie, macht ein Feuer, bereitet das Essen darauf zu und erlaubt Euren Kindern anschließend, mit diesem Element zu experimentieren.⁣

Zeigt ihnen, wie sie das Feuer füttern ohne sich zu verletzen. Lasst sie wählen, was sie verbrennen. Erlaubt ihnen die Erfahrung von Rauch und Qualm, sofern das nachbarschaftlich vertretbar scheint. Und legt nach dem Löschen zwei trockene Hölzchen im Kreuz darüber, wie es die Pfadfinder machen.⁣

Denn es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden als die Dunkelheit zu verfluchen - das wusste bereits Konfuzius.

Spielzeugverleih

Wenn die Kinder nicht in den Spielraum kommen, so können doch die Spielsachen zu den Kindern kommen.

Podest, Rampen, Biberwürfel, Wickelturm, Wickelaufsatz, Pikler Dreieck, Rutschbrett - wenn Ihr zuhause Platz schafft, können Teilnehmer der Frühjahrs- und Sommerkurse 1 Gerät für jeweils 1 Woche ausleihen.

Unsere Hotline für eltern: 07034 647 905

Telefonische Beratung zu allen Fragen des familiären Zusammenlebens

 

Schwerpunkte:

  • hineinwachsen in Elternaufgaben, Beziehung gestalten in Zeiten der Krise
  • Entwicklung einer stimmigen Tagesstruktur mit Ritualen
  • Spielideen für Kinder von 0 bis 99
  • kreative Bewegungsmöglichkeiten schaffen
  • Raus ins Grüne
  • Miteinander singen und tanzen
  • Für andere sorgen: Oma anrufen, Vögel füttern, Pferde besuchen gehen

Angebote für Eltern von dritten Anbietern

Familienspielraum für Kinder und Eltern

Was braucht dieses Kind als Erwachsener?

 

Keiner weiß, wie die Welt in 5 Jahren,

geschweige denn in 15 oder gar 25 Jahren aussehen wird.

Sicher ist, dass lebenslanges Lernen an Bedeutung gewinnt,

und zur Lösung der aktuellen gesellschaftlichen Fragen

eine  erhöhtes kreatives Potential erforderlich sein wird.

 

Wenn es Eltern gelingt,

ihr Kind bei seiner Entwicklung so zu begleiten,

dass es sich die Freude am Lernen erhält,

Frusttoleranz entwickelt,

selbstbewustt auf die Welt zugeht

und aufmerksam wahrnimmt,

was ihm von Mitmenschen signalisiert wird,

so halten wir das für eine

gute Vorbereitung auf sein selbständiges Leben.

 

 

Kinder lernen durch erleben

 

Dein Kind probiert, erkundet und entdeckt.

So lernt es seine Körper, die Eigenschaften seiner Spielsachen und die Gesetzmäßigkeiten der Schwerkraft kennen.

 

Dein Kind nimmt mit vielen Sinnen wahr, was in seiner Umgebung geschieht: wer kommt, wer geht, wer singt, wer spricht?

 

Bei seiner frei gewählten Aktivität legt es immer wieder Pausen ein, um das Gelernte zu verarbeiten und mit bereits vorhandenem Wissen zu verknüpfen.

 

Dafür braucht Dein Kind keinen Lehrer, keinen Kurs.

 

Dein Kind braucht eine feste Bezugsperson, die liebevoll für das Kind sorgt,

es braucht einen geeignet eingerichteten Raum und

es braucht regelmäßig genügend Zeit, sich selbst zu beschäftigen.

 

Die Gemeinschaft mit anderen Kindern kann bereichernd sein, kann aber auch anstrengend werden.

 

Du kennst Dein Kind am besten!

was tut ihm gut?

Eltern auf neuen Wegen begleiten

 

Jede Familie entwickelt heute ihren individuellen Erziehungs-Stil.

Manche folgen dem, was sie selbst als Kind erlebt haben.

 

Manche Eltern möchten mit ihrem Kind anders umgehen,

partnerschaftlich und verantwortungsvoll.

 

Im konkreten Alltag wäre es manchmal hiflreich,

einen Mentor zu haben -

einen, der sich mit Kindern auskennt,

den man fragen kann.

 

Im SpielRaum kannst Du die Leiterin erleben,

wie sie die Beziehung mit den Kindern gestaltet,

wie sie ihre Erwartungen vermittelt und

wie sie auf das Verhalten der Kinder reagiert.

 

Du kannst davon zuhause weiterführen,

was zu Eurem Erziehungs-Stil passt:

  • die Einrichtung des Raumes
  • die Bereitstellung geeigneter Spielsachen
  • die Begleitung Deines Kindes bei seinen Aktivitäten
  • die Lösung von Konflikten
  • das Aufärumen

 

Bei "Eltern im Gespräch" kannst Du

mit anderen Eltern und der Spielraum Leiterin

alles besprechen,

was dich rund um das Eltern sein beschäftigt,

was mit dem Geschehen im Spielraum und

mit der Entwicklung, der Erziehung und Bildung

Deines Kindes zu tun hat.

 

Du erhältst Anregungen,

die Dir den Alltag mit Deinem Kind

erleichtern können.

Stärke Programm Baden-Württemberg Zuschuss vom Land im 1. Lebensjahr hier beantragen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heidi A. Pussel - SpielRaum für Familien, Goethestr. 16, 71139 Ehningen Tel: 07034 647905 eMail: heidi.pussel@familienspielraum.de